Win10 kann 30 Tage rückgängig gemacht werden

  • Ersteller des Themas winchester
  • Erstellungsdatum
W

winchester

Gast
Genauere Informationen gibt es nun zur Lizenzübertragung von Windows 7 beziehungsweise 8.1 auf Windows 10. Es wird generell immer nur eine Lizenz bestehen. Wer auf Windows 10 upgradet, wird also keine gültige Lizenz mehr für das alte Betriebssystem besitzen, sie wird auf die entsprechende Version von Windows 10 übertragen. Allerdings bietet Microsoft die Möglichkeit, bis zu 30 Tage nach dem Upgrade ohne Datenverlust wieder zum alten Betriebssystem zurückzukehren. Wer keine Gelegenheit hatte, die Windows 10 Insider Preview zu testen und nach dem Upgrade mit Windows 10 nicht zufrieden ist, kann demnach ohne Risiko wieder mit gültiger Lizenz zum alten Betriebssystem wechseln. Die Lizenz wird in dem Fall wieder zurück übertragen, es ist aber immer nur eine Lizenz gültig.
Quelle: Computerbase
 
S

Steffen

Gast
Wenn du mit Acronis ne Images machst bevor du Win 10 installierst ist doch eh alles beim alten. Ich find das mit den 30 Tagen einfach Kundenfang.
MS weis das Windows7 perfekt läuft und nach Windows XP das beliebteste OS ist von Microsoft.
Auf Art kaufe erst mal und dann kannst du es zur ...Not zurück geben.
MS weis ganz genau das wenn Windows 10 sich nicht gut verkauft Schicht ist im Schacht.
Man hat leider zu spät auf die Meinung von normalen Fußvolk gehört.
 
W

winchester

Gast
An Acronis hatte ich auch schon gedacht bin mir aber nicht ganz sicher ob das wirklich klappt oder MS da irgendwas manipuliert hat.
 
X

xfire09

Gast
Ich habe gehört, dass MS den Lizenzschlüssel nach dem Upgrade bei sich als Windows 10 Schlüssel registriert und so mit ein downgrade nach den 30 Tagen nicht mehr möglich ist. Heiß für mich auch, dass das einspielen eines Win 7/8 Backups nach den 30 Tagen nicht mehr möglich ist, da der Schlüssel nicht mehr für die Versionen gültig ist.

Cleverer Schachzug von MS. Bei Windows 8 sind die meisten Leute in meinem Bekanntenkreis erst wieder nach mehr als einen Monat wieder zurück zu Win 7, was jetzt bei Windows 10 nicht mehr möglich ist. Erst das kostenlose Upgrade, jetzt der Zwang bei Windows 10 bleiben zu müssen. Ich habe so das Gefühl, dass MS Angst hat, dass Win 10 floppen könnte.
 
W

winchester

Gast
Na so kann man auch verhindern das man W10 ausprobiert.
[DOUBLEPOST=1435991584][/DOUBLEPOST]Klar ist nun auch, dass die alte Lizenz für Windows 7, 8 bzw. 8.1 nach dem Upgrade auf Windows 10 ihre Gültigkeit verliert. Das bedeutet konkret: Wer zu Windows 10 wechselt, kann nicht ein halbes Jahr später wieder Windows 7 installieren. So ist das Downgrade zurück zu Windows 7 und Co. nur innerhalb der besagten 30 Tage nach Umstieg möglich. Wer also gewechselt hat, dann aber doch lieber wieder sein altes Betriebssystem nutzen möchte, muss innerhalb besagter 30 Tage den Upgrade-Prozess revidieren. Dann soll es auch ohne Datenverlust möglich sein zurück zu wechseln.
Quelle: Hardware.net
 

BrollyLSSJ

Android 3.X Honeycomb
Beiträge
1.375
Ort
Bremen
Das wird wohl bei OEM Versionen nicht gehen, denke ich. Denn die werden per BIOS und Zertifikat aktiviert. Würde mich wundern, wenn dort der Key nicht mehr geht.

Beim P4 wird mir aber Gottseidank kein Update auf 10 angeboten. Da werde ich bei W7 und Fedora bleiben. Beim QuadCore habe ich die Nachricht auch deaktiviert (also den Patch deinstalliert).
 
S

Steffen

Gast
Wenn das MS so macht und Windows 10 wird von den Usern nicht angenommen steigt der Zugriff auf undurchsichtige Quellen. Ich hab mir einen Notfall Key gekauft. Windows 7 64 bit Ultimate Deutsch 18 Euro bei Ebay
 

BrollyLSSJ

Android 3.X Honeycomb
Beiträge
1.375
Ort
Bremen
Jo, nicht jeder kann 30 Tage am Stueck ausgiebig W10 testen. Ich bin z.B. nur Wochenends am QuadCore (und das auch nicht jedes Wochenende). In letzter Zeit mache ich den PC Freitags nicht mehr an, weil ich so spaet bei meinen Eltern ankomme. Jetzt, wo es so warm war, hatte ich den PC gestern auch nur kurz an (wegen Backup von 12:00 bis 14:00 Uhr) und heute Morgen nur mal 30 Minuten, um meine Mails zu lesen. Ich haette so also nur 8 Tage (bei 4 Wochen pro Monat) zum testen. Da werden sich viele ueberlegen, ob sie auf W10 wechseln. Beim P4 wurde mir das Update nie angeboten (dieses "Get Windows 10 Tray Icon").

Ich bezweifle aber, dass es bei Notebooks geht, wo der Key und die Lizenz im BIOS ist. Die muessten ja dann irgendwie das BIOS ueberschreiben. Denn soweit mir bekannt, wird da nichts stattfinden, was online aktiviert wird, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Muesste ich nach meinem Urlaub am Zweit-Notebook testen (Notebook von Kollegen geschenkt bekommen und muss ich noch neu Installieren).
 
S

Steffen

Gast
Test doch mal auf P4 Ging bei mir auf Win7 auch.
How to get the Windows 10 upgrade icon if it's missing - CNET
 

BrollyLSSJ

Android 3.X Honeycomb
Beiträge
1.375
Ort
Bremen
Ne, keine Lust zu testen. Entweder es wird noch spaeter angeboten oder W10 gibt es nicht. So ist auch die Aussage von M$. Windows 8 ist ja schon nicht fuer meinen P4 freigegeben und das sollte angeblich ueberall da laufen, wo auch W7 drauf laeuft.
 
S

Steffen

Gast
Mir gefällt nicht was der da erzählt im Film
Windows 10 Build 10162 stabil: Microsoft gibt vorletzte Insider-Build im Slow Ring frei - CHIP
 

Similar threads


Top