Joyn startet heute - Das Ende für WhatsApp?

derPianist

Teammitglied a. D.
Beiträge
1.819
Ort
Grevenbroich
Heute wird die Deutsche Telekom den Start von Joyn für Android bekannt geben. Vorab wurden schon Details bekannt, die wir euch heute hier auf Android-Port einmal näher erlautern möchten und dabei gleichzeitig die Frage versuchen zu beantworten, ob Joyn wirklich Chancen hat den Spitzenreiter WhatsApp ernsthafte Konkurrenz zu machen.

short_slide3.jpg




"Der technische Standard für Kommunikationsdienste der Industrievereinigung der internationalen Mobilfunkanbieter"

Alle großen Netzbetreiber weltweit stecken also hinter dem neuen Dienst. Mit Joyn ist die Übertragung von Kurznachrichten, Dateien, Sprache und Videotelefonie möglich. Vieles davon kann WhatsApp auch, aber Joyn soll besser mit der Telefon-App und dem Adressbuch vernetzt sein und biete außerdem mehr Sicherheit.

Einige Merkmale von Joyn:


  • Chat und Datei-Transfer direkt aus dem Adressbuch
  • Nachrichten bis 1.000 Zeichen und netzübergreifender Gruppenchat bis 20 Teilnehmermöglich
  • Video, Bilder oder Musik senden, maximal 15 Megabyte pro gesendeter Datei
  • automatische Anzeige der verfügbaren Kommunikationskanäle
  • Foto- und Videoinhalte während eines Telefonats einbinden

Jedoch gibt es auch ein paar Einschränkungen bei Joyn:


  • funktioniert nicht bei aktivierter Rufumleitung
  • funktioniert nicht bei Roaming

short_slide2.jpg


Die Telekom startete Joyn heute und für alle Android-Smartphones ist die App im Google Play Store verfügbar. Die Nutzung ist aber nur kostenfrei, wenn man bei der Telekom einen Vertrag mit Internet Flat oder SMS Flat gebucht hat. Wer keinen solchen Tarif hat, also zum Beispiel den Call ohne Zusatzoptionen, der zahlt für eine Joyn-Nachricht so wie wie für eine normale SMS.


"Bei der Nutzung laufen die Daten nur über Server, die in Deutschland stehen. Alle übertragenen Inhalte können weder mitgelesen noch eingesehen werden. Joyn arbeitet verschlüsselt."
Für mich ist Joyn derzeit noch keine Option, da ich weder bei der Telekom bin, noch andere auf Joyn gewechselt sind. Ich kann mir zum jetzigen Zeitpunkt eher weniger vorstellen, dass Joyn das Potential hat, WhatsApp ernsthafte Konkurrenz zu machen. Egal ob hike, ChatON oder kik, WhatsApp ist immer noch am liebsten genutzt und einfach am weitesten verbreitet. Wir halten euch auf dem laufenden, sollte es interessante Neuigkeiten zum Thema Joyn geben. Man darf also gespannt sein, wie sich das ganze weiter entwickeln wird.

Quelle: Telekom | via: AndroidPit
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Top