Der gute Rat: Vom Umgang mit Behörden

T

tillis

Gast
Also Leute, ich möchte Euch nicht vorenthalten, was bei mir im Umgang mit Behörden bestens funktioniert hat:

Immer sofort Beschwerde beim Behördenleiter. Das entfaltet doch erstaunliche Wirksamkeit. Egal ob Finanzamt, Meldeamt oder xy-Amt.

Höflichkeit ist hierbei zu vermeiden, denn der Behördenleiter ist letzten Endes Euer Personal. Ihr bezahlt den.

Also wenn man einen Brief erhält, der einem nicht schmeckt, dann schickt man den "zur Kenntnisnahme" an den Behördenleiter und schickt die Beschwerde hinterher. Ich mache da gerne zwei Briefe draus. Billiger und besser ist natürlich ein Fax. Kostenlos hier: www.fax-manager.de. Man verschickt das als PDF. Das PDF erstellt man mit dem "cute pdf writer".


Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass man danach direkt gegen den Behördenleiter vorgehen kann. Man muss sich dann nicht mehr mit dem Fußvolk aufhalten. Und der Behördenleiter weiß das auch. Und auf diesen Ebenen entfalten solche Beschwerden dann auch richtig Wirksamkeit.


Und wem der Mut für solche Beschwerden fehlt, dem sei die Erhöhung des "Chefhormons" Serotonin empfohlen. Das geht lt. dem Fitness-Papst Dr. Strunz mit der Aminosäure "L-Tryptophan". Rezeptfrei in der Apotheke. Hat bei mir ebenfalls erstaunliche Wirksamkeit entfaltet. Mit einem angemessenen Serotoninspiegel kann man jedem Behördenleiter sagen, wo es lang geht.


Wem das Unhöflich erscheint, dem sei gesagt: Im Umgang mit Behörden gilt ähnliches wie für New-York: "A car is useless in New-York. Essential everywhere else. Same with good manners."


Have fun with it.
 

Similar threads


Top