Android 5.0 - nächste Version vermutlich mit „Kill Switch“?

Soulfly999

Teammitglied a. D.
Beiträge
2.103
332147-mobile-security-what-to-do-when-your-android-phone-is-stolen.jpg



Wenn man den Begriff Kill switch hört können die meisten damit wohl wenig anfangen. Vielen wird der Begriff dann vielleicht eher aus der Apple Welt als “Activation Lock” bekannt sein. Denn IOS hat schon lange so eine Funktion in Ihren Geräten.
Nun scheint es so als würde Google hier mit der Android 5.0 nachziehen und ebenfalls so eine Funktion in ihrem OS integrieren. Einige Hersteller, wie z.B. Samsung bieten seit den letzten Geräten eine ähnliche hauseigene Funktion an.

Aber was ist überhaupt dieser Kill Switch?
Der Kill Switch soll im Falle eines Diebstahls, Geräte aus der Ferne sperren oder Daten löschen und endgültig unbrauchbar machen, sodass Unbefugte keinen Zugriff mehr auf sensible Daten erhalten.
Über die Details zu dieser Funktion ist bei Google noch wenig bekannt. Man kann hier aktuell nur Mutmaßungen anstellen und auf ähnliche Funktionen wie bei den Apple-Geräten spekulieren. Auf jeden Fall ist sicher, dass die aktuelle Funktion von Google mit dem Android Geräte-Manager höchstens bei einem Gelegenheitsdieb ausreichend ist oder wenn man sein Gerät irgendwo verlegt hat. Aber die eigenen Daten sind dadurch alles andere als geschützt. Zu mal jeder, der sich etwas mit Android auskennt es in den Einstellungen ganz simpel deaktivieren kann.

Auf Grund der Open Source Problematik von Android stelle ich mir allerdings eine Umsetzung sehr schwierig vor. Das Ganze macht in meinen Augen natürlich nur wirklich Sinn, wenn es dann auch Wipe-sicher ist, d.h. es also auch ein Zurücksetzen der Werkseinstellungen überlebt.
Zudem die äußert schwierige Aufgabe, wie geht man damit um, wenn der Bootloader bei den Geräten einfach zu entsperren ist und man einfach Custom-Recoveries und- Roms aufspielen kann. All diese Fragen werden sich erst in der Praxis zeigen. Aber eins sollte jedem mit der Entscheidung von Google klar sein: Wir bewegen uns eindeutig zu Closed-Source, wie es bei Apple der Fall ist.

Smartphone-Kill-Switch_TS_112013-617x416.jpg


Ist man denn nun bei Android völlig ungeschützt? Nein natürlich nicht. Alternativen gibt es hier in Form von Apps schon lange. Solche Diebstahl-Funktionen bieten mittlerweile die meisten Security und Antivirus Apps.
Meine persönlichen Empfehlungen sind hier AVAST Mobile Security & Antivirus und Cerberus Anti-Diebstahl. Ich selbst nutze Cerberus und kann es nur empfehlen. Die größte Sicherheit erlangt man aber bei den Apps auch wieder nur mit Root-Rechten.


Quellen: cultofandroid | androidnext | phandroid


Gruß
euer Soulfly999
 
Zuletzt bearbeitet:

Top